HDMI Switch als Bildmischer für Social Media Streaming

Lange Zeit habe ich nach einem günstigen „2-Kanal-Bildmischer“ gesucht. Es gibt z.B. den Roland V-02HD Micro Video Swit­cher, der aber mit ca. 600 € recht teuer ist. 

Mein erster Ansatz und Versuch: Zwei Game Recorder mit HDMI- Eingang jeweils via USB am Notebook anschliessen und mit OBS die Signale mischen. Das ist an sich möglich und funktionell, aber wenn die Game Recorder das Bild unterschiedlich verzögern, ist es produktiv nicht einsetzbar. Zwei flinke Elgato Cam Link bekommt man leider auch nicht gleichzeitig angeschlossen, wenn man nicht zwei getrennte USB 3 Hubs im PC hat.

Da aber softe Übergänge für mich nicht zwingend nötig sind, habe ich nach einem einfachen HDMI-Switch Ausschau gehalten. Leider darf man Geräte-Beschreibungen wie „seamless switching“, „nahtloses Umschalten“, „direkte Umschaltung“ etc. nicht immer Ernst nehmen. I.d.R. haben günstige Switches immer eine kurze Umschaltzeit von zwei oder mehr Sekunden, flackern dabei oder zeigen kurz ein schwarzes Bild.

Über ein Video von Ephiphan bin ich dann auf einen HDMI Switch von Revesun (unter 70 €) aufmerksam geworden. Die Shopbeschreibung bei Amazon weisst zwar nicht auf „seamless switching“ etc. hin, funktionieren tut es trotzdem.

Revesun HDMI Switch

Voraussetzung dafür ist aber, dass beide Quellen die gleiche Auflösung liefern und auch die „Resolution“ am Switch korrekt eingestellt ist. Getestet habe ich das Ganze mit zwei älteren Panasonic HDC-SD707 Camcordern mit der Einstellung 1080/50p.

Panasonic HDC-SD707 mit HDMI-Ausgang

Bei diesem Camcorder muss man via Fernbedienung über die Taste „EXT DISPLAY“ noch die Onscreen-Informationen ausblenden, damit man ein sauberes Ausgangsbild hat. Das Ausgangssignal des Switches habe ich mit einer Elgato Cam Link HD in einen PC geführt und dort mit OBS betrachtet.

Aufbau der Installation

Über die „SOURCE“-Taste am Switch kann man nun zwischen den zwei Kameras hin- und herschalten. Eine Schwarzbild oder Flackern tritt beim Umschalten nicht auf. Es wird direkt das entsprechende Kamerabild angezeigt. Lediglich ein kurzes Standbild von 1-2 Frames der Kamera, von der aus umgeschaltet wurde, ist mir aufgefallen. Ich werde hier in Kürze nochmal ein Video online stellen.

Mit OBS könnte man nun den Kanal mit dem switchbaren Camcorderbild noch um weitere Kanäle mit Logo, Video oder Standbild anreichern, aufzeichnen und streamen.

Elgato Cam Link HD

Sie haben Fragen, möchten Technik leihen oder unsere Dienstleistung in Anspruch nehmen?
Schreiben Sie uns: info@galfe.com

Bewerten Sie diesen Artikel